Wann haben wir unseren Ehrgeiz verloren ?

Meine Eltern lehrten mich eine einfache Regel: Wenn man etwas will, materiell oder nicht, muss man hart dafür arbeiten. Ob es sich um ein neues Paar Turnschuhe oder um die Freundschaft und das Vertrauen einer Person handelt, nichts fällt vom Himmel. Für die Menschen meiner Generation war dies fast ein Dogma.

Nichtsdestotrotz sehen wir heute, dass unsere Gesellschaft immer mehr Wünsche (ein trendiges Telefon oder eine Rucksackreise um die Welt) schürt und uns gleichzeitig dazu ermutigt, unsere Ambitionen und Anstrengungen aufzugeben. Aber wer wird ohne Ehrgeiz für all diese Wünsche aufkommen?

Wir leben in einer Welt, in der Ehrgeiz ein Begriff ist, dessen Bedeutung allmählich negativ wird, der zu Arroganz neigt und ein Mangel an Eleganz, Respekt und guten Manieren aufzeigt. Kurz gesagt, weniger arbeiten und trotzdem den gleichen Lebensstandard beibehalten. Ein Ideal neigt dazu, Arbeitswochen mit weniger Stunden als früher zu wünschen, die Wochenenden zu sublimieren und den Montag zu hassen. Hart zu arbeiten, um ein berufliches Projekt zu verwirklichen, die Welt zu gestalten oder durch harte Arbeit eine Spur zu hinterlassen, scheint fast verpönt zu sein.

Ehrgeiz ist ein wichtiger Motor für Wachstum und persönliche Entwicklung. Niemand kann ohne eine gesunde Dosis Ehrgeiz Erfolg haben. Es ist der Ehrgeiz, der uns ermöglicht, unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen: Ehrgeizige Menschen wissen, wohin sie gehen und was sie tun müssen, um ihr Ziel zu erreichen, auch wenn dies mit Opfern verbunden ist. Sie sind in der Lage, sich zu verändern und ihre Träume zu verwirklichen, sind immer wachsam für die vor ihnen liegenden Möglichkeiten und bereit, diese zu sehen und zu ergreifen.

Entgegen der gängigen Meinung geht es dabei nicht unbedingt um Geld oder beruflichen Aufstieg. Ambitionen können durch die Wahl eines niedrigeren Gehalts erreicht werden, aber mit der unschätzbaren Befriedigung, die Arbeit oder das Umfeld gefunden zu haben, das wirklich zu uns passt.

Aber genau da liegt das Problem. Ehrgeiz und Bestreben müssen Hand in Hand gehen, ebenso wie Rechte und Pflichten, Anstrengung und Ergebnisse.

teammember mail bkg
Warum „Happiness“ auch im Geschäftsalltag wichtig ist
Von Melanie Tschugmall Mit dem neuen Jahr haben viele von uns Vorsätze für das kommende Jahr gefasst, um verschiedene Bereiche…
Sind alle Coach?
Artikel auch veröffentlicht am 11. Januar 2024 im 24heures und in der Tribune de Genève. Trotz meiner Bewunderung und Dankbarkeit…
Mit Nichts sterben
Artikel auch veröffentlicht in der Januar-Ausgabe des PME Magazins Der Titel dieser Kolumne bezieht sich auf den Buchtitel von Bill…
Wenn Sie sich diese Frage stellen, kennen Sie die Antwort bereits
Entscheidungen zu treffen, gehört in der Geschäftswelt zum Alltag. Gewisse Entscheidungen sind jedoch nicht einfach, so gehören sicherlich Entlassungen zu…
Hören, zuhören und schweigen
Nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub sind Sie am Montagmorgen wieder im Büro.  Ein Teil von Ihnen befindet sich noch…
Strategisch und/oder operativ
In der Rekrutierungswelt werden wir teilweise mit sehr widersprüchlichen Anforderungswünschen konfrontiert. Da wir uns per Definition in einer nicht-exakten «Wissenschaft»…
Duzen oder Siezen?
Ein Morgen im Mai, in einer hippen Boutique in Zürich – sofern eine Boutique noch hip sein kann, wenn eine…
Gefühle am Arbeitsplatz: eine Gratwanderung
Die Kolumne wird am Donnerstag, den 9. November in 24Heures und La Tribune de Genève veröffentlicht. Liebesbeziehungen zwischen Arbeitskolleginnen und…
Wunschlos glücklich am Arbeitsplatz: Wer ist dafür verantwortlich?
In unserer Gesellschaft, in der Individualismus und persönlicher Erfolg über allem stehen, ist Glücklichsein um jeden Preis zur Obsession geworden…
Mit oder ohne Krawatte?
Die Sommerzeit und die damit einhergehenden hohen Temperaturen animieren nicht gerade zum Tragen des wohl symbolträchtigsten Accessoires der Bürowelt: der…
© Alle rechte vorbehalten Ganci Partners    |    

This website is protected by reCAPTCHA and Google | Privacy | Terms

Design von benben.ch