Pareto: Das Barometer der organisatorischen Energie

Vor kurzem sind wir auf einen Artikel gestossen, der die Pareto-Regel im Kontext Ihres Teams beleuchtet. Die Quintessenz dieses Artikels lautet wie folgt:

  • 20 % Ihrer Mitarbeiter generieren 80 % der Energie, Positivität, Leistung und Ergebnisse. Sie sind die treibende Kraft hinter Initiativen, unternehmen zusätzliche Anstrengungen und sind vor allem lösungsorientiert. Ihr Wirken schafft eine positive Aufwärtsspirale.
  • 20 % Ihrer Mitarbeiter tragen zu 80 % der Negativität, Ineffizienz und Verschwendung bei. Ihre Anwesenheit führt zu einer Abwärtsspirale. Als Führungskraft ist es wichtig, sie schnell zu identifizieren, ihnen mitzuteilen, dass sie sich der Problematik bewusst sind, und die notwendigen Schritte einzuleiten, um diese Spirale umzukehren.

In einer sich stetig wandelnden Marktwirtschaft, die permanente Agilität und Anpassungsfähigkeit erfordert, sehen sich Führungskräfte oft vor schwierigen Entscheidungen in der Mitarbeiterführung, um notwendige organisatorische Veränderungen voranzutreiben. Ehemalige Verbündete, die zur ersten Gruppe gehörten, sind jetzt Teil der zweiten Gruppe. Das kann verschiedene Gründe haben, sei es persönliche Motive oder externe Faktoren wie eine veränderte Umgebung. Manche Menschen können sich vielleicht nicht mehr an die neue Normalität anpassen oder fühlen sich nicht mehr mit den neuen Arbeitsmethoden des Unternehmens verbunden.

Es wird zunehmend herausfordernder für Führungskräfte, die richtigen Personen mit einem hohen Mass an Dynamik und Energie in den passenden Rollen zu platzieren. In unserem Arbeitsmarkt ist die Nachfrage nach Talenten, die bereit sind, sich neuen sowie künftigen Herausforderungen zu stellen, enorm gestiegen. Darüber hinaus wird die Auswahl zukünftiger Talente zunehmend komplexer, insbesondere hinsichtlich Diversität und Inklusion.

In vielen Fällen entscheiden sich Führungskräfte dafür, bei ihrem aktuellen Team zu bleiben, anstatt mutige Veränderungen anzustossen. Doch diese Veränderungen sind essenziell, um die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen. Oftmals sind es die Bindungen zu anderen oder die persönlichen Ängste einer Führungskraft, die als Hauptblockaden fungieren.

Als Personalberatungsunternehmen stehen wir täglich vor diesen Herausforderungen, wenn wir mit unseren Kunden sprechen. Häufig wird die Zeit, die benötigt wird, um neue Talente zu finden, von Führungskräften unterschätzt. Zudem treffen Führungskräfte nicht immer fundierte Annahmen über die für eine Rolle erforderlichen Fähigkeiten. Es kann auch vorkommen, dass Führungskräfte vielversprechende Talente innerhalb der Organisation übersehen, die die Herausforderung mit einem frischen Blick angehen könnten und gleichzeitig die Kultur und Werte der Organisation verkörpern.

Wenn wir über den Pareto-Energieparameter sprechen, ist es in einer sich ständig verändernden Geschäftsumgebung wichtig, dass Sie über die zuverlässigen 20 % dynamischer Mitarbeiter in Ihrer Organisation verfügen. Diese Mitarbeiter sind in der Lage, die Energie, den Widerstand und die Überzeugung aufrechtzuerhalten, während sie auch Agilität und die Fähigkeit zeigen, Turbulenzen und Wachstum zu bewältigen.

Gleichzeitig müssen Sie als effektive Führungskraft – ähnlich einem japanischen Bonsai-Gärtner – in der Lage sein, einige Zweige zu trimmen, um den Baum grösser und stärker wachsen zu lassen.

teammember mail bkg
GOTT SEI DANK, ES IST FREITAG!
Artikel für 24 Stunden vom Donnerstag, 20. Juni (Freitag, 21. Juni in der TdG) Endlich Freitag! Wie geht es Ihnen?…
Recruitment: Wissenschaft oder Kunst?
Die Debatte darüber, ob Wirtschaft – wie sie von einigen Universitätsfakultäten genannt wird – eine Wissenschaft ist, ähnlich den sogenannten…
ES ERGIBT KEINEN SINN, KLUGE LEUTE EINZUSTELLEN, UM IHNEN ZU SAGEN, WAS SIE TUN SOLLEN
Vorabveröffentlichung, Kolumne, die am Donnerstag, den 14. März, im 24Heures und am Freitag, den 15. März, in der La Tribune…
Seinen Platz einnehmen
Das Leben in einem Unternehmen ist wie das Leben in einer Gemeinschaft oder einer Familie, voller Freuden und manchmal auch…
Warum „Happiness“ auch im Geschäftsalltag wichtig ist
Von Melanie Tschugmall Mit dem neuen Jahr haben viele von uns Vorsätze für das kommende Jahr gefasst, um verschiedene Bereiche…
Sind alle Coach?
Artikel auch veröffentlicht am 11. Januar 2024 im 24heures und in der Tribune de Genève. Trotz meiner Bewunderung und Dankbarkeit…
Mit Nichts sterben
Artikel auch veröffentlicht in der Januar-Ausgabe des PME Magazins Der Titel dieser Kolumne bezieht sich auf den Buchtitel von Bill…
Wenn Sie sich diese Frage stellen, kennen Sie die Antwort bereits
Entscheidungen zu treffen, gehört in der Geschäftswelt zum Alltag. Gewisse Entscheidungen sind jedoch nicht einfach, so gehören sicherlich Entlassungen zu…
Hören, zuhören und schweigen
Nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub sind Sie am Montagmorgen wieder im Büro.  Ein Teil von Ihnen befindet sich noch…
Strategisch und/oder operativ
In der Rekrutierungswelt werden wir teilweise mit sehr widersprüchlichen Anforderungswünschen konfrontiert. Da wir uns per Definition in einer nicht-exakten «Wissenschaft»…
© Alle rechte vorbehalten Ganci Partners    |    

This website is protected by reCAPTCHA and Google | Privacy | Terms

Design von benben.ch